Schweres Erdbeben in der Türkei und Syrien - Jetzt spenden!

Die Bilder aus der Osttürkei und Teilen Syriens erschüttern uns.


Bildnachweis: © IMAGO / UBI Photo

Ein verheerendes Erdbeben überraschte die Menschen am Montag, den 06.02.2023. Binnen kurzer Zeit sind ganze Häuserkomplexe, darunter auch Krankenhäuser, Schulen und Wohnungen, eingestürzt. Das Verkehrssystem ist ebenfalls schwer betroffen durch die massiven Schäden an Flughafen und Autobahnen. 23 Millionen Menschen in der Türkei und Syrien sind vom Erdbeben betroffen, berichtet die Weltgesundheitsorganisation WHO, mit über 35.000 Todesopfern sechs Tage nach der Erdbebenkatastrophe. Jetzt ist schnelle Hilfe nötig!

Die Menschen vor Ort benötigen jetzt vor allem Trinkwasser, Lebensmittel, Medikamente, provisorische Unterkünfte und Schutz vor Kälte. IBETH hat zwei seriöse, politisch neutrale Hilfsorganisationen ausgewählt, an die diese Mittel zu gleichen Teilen fließen. Dabei handelt es sich zum einen um AKUT. Es ist eine nichtstaatliche Freiwilligenorganisation für die Suche und Bergung von Opfern bei Unfällen oder Naturkatastrophen. Sie arbeitet mit intensiv geschultem Personal und spezialisierter Ausrüstung.

Die andere Organisation heißt Ahbap. Sie kümmert sich um die Verteilung von Nahrungsmitteln sowie Medikamenten in Krisengebieten. Beide Organisationen wurden unter anderem danach ausgewählt, dass sie Schutzbedürftigen unabhängig von deren ethnischer Herkunft oder politischer Einstellung helfen. Ihre Spenden macht das möglich.

Ihre Spende ermöglicht eine schnelle Hilfe vor Ort.

Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung!

HIER KLICKEN & SPENDEN!


Mail-Programm öffnen (sofern konfiguriert) oder E-Mail-Adresse anzeigen

Mail-Programm E-Mail